Freitag, 1. August 2014

Friedrich Ani - Die unterirdische Sonne

Verlag: cbt
Datum: 24. Februar 2014
Seiten: 336

Inhalt:
Eine Insel. Ein Haus. Ein Keller. Fünf Jugendliche, die mit Gewalt darin festgehalten werden. Kein Tageslicht. Und täglich wird einer von ihnen nach oben geholt. Doch niemand spricht über das, was dort geschieht. Denn wer spricht, stirbt, bekommen sie gesagt. Die Lage scheint aussichtlos, und Angst, Wut, Schmerz, Verzweiflung und Sehnsucht lassen die Jugendlichen beinahe verrückt werden. Doch nichts kann sie retten vor den schrecklichen Dingen, die geschehen. Bis ein neuer Junge zu ihnen gebracht wird, der nicht bereit ist, die Gewalt zu akzeptieren.
Quelle: cbt

Meine Meinung:
Ich möchte nicht zu sehr auf den Inhalt eingehen, denn ich bin der Meinung darüber sollte sich jeder eine eigene
Meinung bilden. Obwohl niemand darüber spricht, weiß jeder was in dem Buch passiert und wovon es handelt. Die Geschichte ist sehr einfach geschrieben und lässt sich dadurch sehr gut und flüssig lesen. Das Hauptaugenmerk lieg in diesem Buch nicht auf dem Täter, sondern auf den Opfern. In diesem Fall ist es eine kleine Gruppe von Kindern. Diese fangen nach und nach an sich gegenseitig Märchen zu erzählen, um die anderen schlimmen Dinge die “oben“ passieren zu vergessen, für den Moment. Jedes dieser Märchen ist einzigartig und sehr verwoben. Diese Märchen verraten außerdem sehr viel über die Kinder, denn jedes von ihnen zeigt ein anderes Verhalten.
Dieses Buch regt so sehr zum Nachdenken an und es hinterlässt beim Leser eine Spur. Aber jeder sollte sich eine eigene Meinung bilden. Bei diesem Buch liegt eine Altersempfehlung vor von 16 Jahren und dies finde ich auch angebracht.

Fazit:
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen. Es hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Dieses Buch ist schonungslos und fesselnd zu gleich.

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Punkten.



Kommentare:

  1. Hallo liebe Jessica! :-)

    Ich bin Mitglied einer erst kürzlich gegründeten Seite ( https://bloggervernetzt.wordpress.com/about/ ), dort sammeln wir alle möglichen Rezensionen von den verschiedensten Buchblogs. Natürlich stehen wir noch ganz am Anfang, aber jeder hat ja mal klein begonnen.^^ Jedenfalls soll dieser Blog eines Tages ein ganz großes "Buchblog-Rezensionen-Netzwerk" werden. Und jedem Blogger, der dazu beiträgt, sind wir sehr dankbar! :) Deswegen jetzt meine Frage an dich: Darf ich deine Rezension hier zu "Die unterirdische Sonne" dort verlinken? (Bzw. darf ich in Zukunft generell Rezensionen von dir dort verlinken?)

    Ganz herzliche Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      Das ist eine sehr schöne Idee und ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Rezensionen dort verlinkst.

      Ganz liebe Grüße ♥
      Jessica

      Löschen