Montag, 22. Juni 2015

[Rezension] Tahereh Mafi - Rette mich vor dir

Verlag: Goldmann Verlag
Datum: 19. Januar 2015
Seiten: 432
Reihe: Juliette/ Shatter me
Original: Unravel me

Inhalt:
Wenn die Liebe Fluch und Erlösung zugleich ist ...

Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als ausgestoßene. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...

Quelle: Goldmann Verlag

Meine Meinung:
Der erste Band dieser Reihe hat mir sehr gut gefallen und ich habe in innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Ich war schon sehr gespannt auf den zweiten und wie die Geschichte rund um Juliette, Adam & Warner weiter geht. Die zwei Short Stories über Adam und Warner warten noch auf meinem Kindle gelesen zu werden. Diese sind nur als Ebook erhältlich. 

Das Cover des zweiten Bandes ist wunderschön, genau wie das von dem ersten Band und es passt sehr gut. Der Titel des Buches finde ich passt sehr gut zu der Geschichte.

Der Schreibstil dir Autorin hat mich wieder sehr beeindruckt. Ihr Schreibstil lässt locker und leicht lesen. Er enthält sehr viel Spannung und fesselt den Leser, so dass man unbedingt weiter lesen muss. Die Idee mit den durchgestrichenen Sätzen finde ich super, denn es betont umso mehr die Gedanken von Juliette. Der Schreibstil und die Geschichte laden den Leser zum darin versinken ein.

Die Charaktere in dem Buch sind wundervoll. Als Leser kann man sich gut mit ihnen identifizieren. Bei Juliette muss ich sagen, dass sie mir im großen und ganzen sehr gut gefallen hat. In manchen Momenten geht sie einem auf die Nerven, da sie sich andauernd entschuldigt und auch so einige male ausrastet. Aber umso schöner ist zu sehen welche Entwicklung sie durchlebt und wer sie am Ende von zweiten Band ist. Sie ist nicht mehr dieselbe wie im ersten Band. Trotz ihrer enormen Kräfte bleibt sie auf dem Teppich und hebt nicht ab. Ich bin schon sehr gespannt wie es mit ihr weiter geht. 
Adam ist ein Fall für sich. So ganz kann ich bei ihm noch nicht sagen, wo die Geschichte für ihn hingeht. Manchmal ist denkt man als Leser bei ihm, weniger ist mehr.
Und dann ist da ja noch Warner. Der liebe Warner. Ich weiß noch nicht so recht was ich von ihm halten soll. Auf ihn bin ja am meisten gespannt, wie seine Geschichte weiter geht. 

Auch die anderen Charaktere gefielen mir sehr gut, denn nach und nach erfährt man immer mehr über sie. Auch gespannt bin darauf wie es mit Omega Point weiter geht.

Fazit:
Das Buch gefiel mir sehr gut und kann durchaus mit dem ersten Band mithalten.Ich bin sehr gespannt, wie die Reise der Charaktere weiter geht und somit enden wird. 

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Punkten.

Ich möchte mich ganz herzlich beim Goldmann Verlag dafür bedanken, dass ich dieses wunderbare Buch lesen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten