Mittwoch, 18. Oktober 2017

|Rezension| Katy Evans - Mr President 01 Macht ist sexy

Mr. President (White House Book 1) (English Edition) von [Evans, Katy]|Verlag| LYX
|Datum| 3. August 2017
|Seiten| 348
|Reihe| White - House - Reihe
|Original| Mr. President

|Inhalt|
Noch nie war Macht so sexy!
Als Tochter eines Senators verbrachte Charlotte Wells ihre Kindheit am Tisch mit den mächtigsten Männern der USA. Damals hatte sie sich geschworen, niemals selbst in die Politik zu gehen. Doch als sie nach ihrem Studium das Angebot erhält, im Wahlkampfteam von Matthew Hamilton zu arbeiten, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Charlotte kennt Matthew, seit sie Kinder waren, und sie weiß, dass er nicht nur fokussiert und skrupellos ist, sondern als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika auch tatsächlich etwas bewegen könnte. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, wie schwer es sein würde, rund um die Uhr in Matthews Nähe zu sein. Und obwohl sie weiß, dass es seine Karriere zerstören könnte, wenn sie der Anziehungskraft zwischen ihnen nachgeben, fällt es ihr mit jedem Tag schwerer, sich von ihm fernzuhalten ...
Quelle: LYX

|Meine Meinung|
Das Cover zu diesem Buch ist sehr schlicht gehalten. Ich finde es gut, dass hier das englische Cover übernommen wurde. Von der Autorin Katy Evans habe ich bisher noch kein Buch gelesen, habe gerade entdeckt das ich noch zwei weitere Bücher von ihr auf dem SuB habe. An diesem Buch hat mich der Klappentext am meisten gereizt, denn es hört sich doch recht spannend an. 

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig und locker lesen. Dieses Buch ist für mich ein ideales Buch für zwischendurch. Ich hab es auf der Fahrt zur Frankfurter Buchmesse gelesen. Die Liebesgeschichte hat sie ganz geschickt aufgebaut. Eine Mädchenschwärmerei die sich nie gelegt hat und Jahre später die selben Gefühle wieder auf Leben lässt. Die Liebesgeschichte erinnert doch sehr an ein Katz und Maus Spiel, denn sie wollen sich so sehr und doch können sie sich nicht haben.

Die Charaktere in diesem Buch gefallen mir sehr gut. Im Vordergrund stehen hier Charlotte und Matthew. Über diese beiden Charaktere erfährt der Leser am meisten. Die anderen Charaktere sind nicht mehr wie Nebencharaktere und bleiben im Schatten. Die Vergangenheit hat Matt sehr gezeichnet und seine Spüren hinterlassen, die seine jetzigen Entscheidungen beeinflussen. Matt weiß was er kann und wie er auf anderen Menschen wirkt und nutzt dies aus. Charlotte ist eine strake und unabhängige Frau. In den armen von Matt schmilzt sie dahin und sie wirft alle Entscheidungen die sie vorher getroffen hat, über Bord.

Die Geschichte ist sehr gut, doch hätte man mehr aus dieser Geschichte machen können, meiner Meinung nach. Die Grundidee von diesem Buch ist super. Obwohl die Politik ein Teil dieses Buches ist, tritt es nicht in den Vordergrund. Was mich doch nach einiger Zeit störte, ist das ewige Versteckspiel. Ich will dich, aber ich will nicht das du so wie meine Mutter leben musst, dennoch liebe ich dich. Irgendwann ist es zu viel. Doch bin ich gespannt darauf, wie es im zweiten Band weiter geht und ob die Fragen rund um den Mord an Matts Vater aufgeklärt werden. 

Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Punkten.

|Reihenfolge|
1. Macht ist sexy (erscheint am 21.12.2017 als Taschenbuch)
2. Liebe ist alles ( E-Book erscheint am 4.01.2018 und das Taschenbuch erscheint am                         23.02.2018)

1 Kommentar: